Über Schwänze

Dieser Beitrag handelt von Schwänzen. Es geht hier nicht um absolute Wahrheiten, nur um meine ganz persönliche Meinung…

OK, es ist nicht gerade ein Geheimnis: mein Mann hat einen grossen Schwanz (und er ist gut darin, ihn zu benutzen :-)). Deshalb bin ich natürlich ein grosser Fan von grossen Schwänzen. Ich habe zwei Kinder geboren und würde mich jetzt nicht mehr unbedingt als “jungfräulich und eng” bezeichnen 🙂 – aber hey, wir sind ja alle verschieden gebaut…Wenn ich ficke, will ich einen Schwanz tief in mir spüren, er darf gerne den Gebärmutterhals etwas rammen, und es macht auch nichts, wenn es ein kleines bisschen weh tut. Also aus meiner Sicht kann ein Schwanz fast nicht ZU gross sein…Auf der anderen Seite bin ich auch schon auf Männer gestossen, deren Schwänze ich fast nicht aufnehmen konnte…Einmal haben wir ein Pärchen getroffen, bei dem der Mann einen Riesenschwanz hatte, sowohl in der Länge als auch im Durchmesser, und er meinte, er müsse mich hart von hinten ficken. Um zu vermeiden, dass er jedes Mal ganz tief bis zum Anschlag rammte, knickte ich meine Hüften ein wenig ab. Aber da sagte der Mann nur zu meinem Mann: “Willst du einen Trick lernen?”, schlang ein Handtuch um meinen Bauch und meine Hüften und fixierte mich damit so, dass ich seinen tiefen Stössen einfach nicht mehr ausweichen konnte! Das war ein sehr intensives (tolles und anstrengendes) Erlebnis… Ich habe auch Männer mit etwas kleineren Schwänzen getroffen, die so gut ficken konnten, dass ich keinen Unterschied zwischen diesen Schwänzen und den Riesenschwänzen spüren konnte, und ich habe auch Männer mit wirklich kleinen Schwänzen getroffen, die dafür um so bemühter waren und mir auf andere Art und Weise tolle Höhepunkte verschafft haben… Und das ist ja auch nur meine Meinung, weil ich nicht gerade die kleinste Muschi der Welt habe. Es gibt viele Frauen, die viel enger sind (oder jedenfalls kleiner gebaut als ich), und die sehr froh über etwas kleinere Schwänze sind und beinahe in Ohnmacht fallen, wenn mein Mann seinen Schwanz auspackt…

Was ist also dran an dem Mythos? Ist es nicht die Grösse, sondern die Handhabung, die wichtig ist? Ja und nein. In meinem Fall bedeutet Grösse sicherlich einiges, aber es ist trotzdem am Wichtigsten, wie man sich im Bett gebärdet. Was nützt ein grosser Schwanz, wenn der Besitzer einfach nur mechanisch losfickt und nicht in der Lage ist, eine Frau zum Orgasmus zu bringen? Und umgekehrt, wenn ein Mann ein wahrer Meister darin ist, eine Frau zu verwöhnen, bedeutet die Grösse seines Schwanzes in Wirklichkeit weniger als man glaubt…

Blowjob
Blowjob